apport1
images2
images1
images
images (1)
BuiltWithNOF

  Golden vom Landwehrbach

apport1

Wir planen unseren F-Wurf mit Ritziln Hurdy Gurdy (Boucheron) X Alina vom Landwehrbach

IMG_7570Boucheron

Ritzilyn Hurdy Gurdy ( Boucheron)

boucheron-april2011

x

CIMG1406__Klein__1_

Alina vom Landwehrbach

CIMG1409 (Small)

Ritzilyn Hurdy Gurdy ( Boucheron) stammt ursprünglich aus England und lebt mit seinem Rudel in den Niederlanden bei Jeannette Westerink ( Zwinger... my Love of Splendour)

Er ist ein leichtführiger, verschmuster und freundlicher Rüde, der schon den Titel des niederländischen Jugendchampions besitzt. Wir erwarten aus dieser Verpaarung leichtführige  Welpen, geeignet als Familienhund aber auch für Dummyarbeit.

Alina vom Landwehrbach

Prüfungen WT, BHP A, APD A, JP/R, BLP

HD/ED Hüften = A2 (rechts = A2, links = A2) Ellbogen rechts = frei, links = frei

Formwert: vorzüglich

Am 28. und 29. März 2012 wurde Alina von Boucheron gedeckt. Das Zusammentreffen der Beiden hätte besser nicht sein können. Auf Anhieb haben die Zwei sich gut verstanden.       An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an Familie Westerink für alles. Nun warten wir gespannt, ob Alina trächtig ist. Nach der Ultraschalluntersuchung in drei Wochen wissen wir Näheres. Also ist mal wieder Daumen + Pfoten drücken angesagt.                             

Bei ernsthaftem Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung  melden Sie sich bitte telefonisch bei uns (Telefon: 02833/5065).

24.04.2012 Die Ultraschalluntersuchung am heutigen Tage hat bestätigt, was wir geglaubt und gehofft haben... Alina ist trächtig. Wenn alles gut geht, ist es Ende Mai soweit, dass sie ihren zweiten Wurf zur Welt bringt.

Endlich geschafft! Alina hat am Pfingstmontag, dem 28.05.2012, ihren zweiten Wurf zur Welt gebracht. Nach einem anstrengenden Tag hat Alina fünf Rüden und vier Hündinnen das Leben geschenkt. Nachdem die ersten acht Welpen in der Zeit von 6.50 Uhr bis 11.13 Uhr geworfen wurden, mussten die letzten beiden Welpen am späten Nachmittag per Kaiserschnitt geholt werden. Eine Hündin hat es geschafft, ein Welpe wurde leider tot geboren. Alina und die neun Welpen sind ziemlich geschafft. Es geht jedoch allen erstaunlich gut. (Auch Frauchen und Herrchen geht es nun wieder besser.) Däumchen drücken, dass es so bleibt!

Während des ganzen Tages hatten wir tatkräftige Unterstützung von unseren beiden Geburtshelferinnen Daniela und Ruth. Vielen Dank an euch. Ihr wart echt klasse!

P5310006 (Small)
P5310002 (Small)

1.Woche

In der ersten Woche haben die Welpen ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt. Mama Alina hat  sich von der anstrengenden Geburt ganz gut erholt und die Kleinen werden mal kurz wach zum Trinken, um dann fix und fertig von der Anstrengung des Trinkens einzuschlafen.

P5310008 (Small)
P5310004 (Small)
P6010015 (Small)
P5310006 (Small)

2.Woche

CIMG3611 (Small)
CIMG3568 (Small)
CIMG3635 (Small)
CIMG3560 (Small)

. Langsam werden die F-chens munterer. Sie trinken nach wie vor begeistert bei Mama Alina und nehmen weiterhin gut zu. Gegen Ende der zweiten Woche haben alle ihre Augen geöffnet und sie robben nach und vor dem Trinken durch die Welpenkiste. Die Pigmente sind bereits gut sichtbar. Ende der zweiten Woche haben die Kleinen ihre erste Wurmkur bekommen. Alina hat ihre Fäden gezogen bekommen und sie verlässt immer häufiger die Wurfkiste

3.Woche

In der dritten Lebenswoche hat sich einiges getan bei unseren F-chens. Nachdem sie die Wurmkur alle problemlos hinter sich gebracht haben, gab’s in dieser Woche den ersten Brei. Anschließend mussten die Kleinen erst einmal gewaschen werden. Schade, dass es keine kleinen „Hundelätzchen“ gibt, das würde die Sache vielleicht vereinfachen. Aber Übung macht den Meister und bald klappt das auch mit dem Brei ohne sich von oben bis unten einzukleckern.Vor einigen Tagen sind die Welpen dann vom Wohnzimmer ins „Hundezimmer“ gezogen. Dort haben sie einen größeren Auslauf und machen nun ihre ersten Gehversuche und fangen an zu spielen. Die interessante Zeit beginnt nun.

P6170013 (Small) P6170024 (Small)
P6170030 (Small)
P6170064 (Small)

4.Woche

In dieser Woche hat sich einiges getan.Die zweite Wurmkur stand an und die Welpen haben die Prozedur ohne großes Gemecker über sich ergehen lassen. Den Brei verputzen sie im Nu und sie müssen auch nicht mehr anschließend in die „Waschanlage“. Aber der Nachtisch bei Mama Alina ist immer noch das Beste.Die Kleinen wachsen zusehends und rennen und toben nun schon durch die Welpenstube. Derzeit spielen sie am liebsten noch mir ihren Geschwistern und so nach und nach wird das Spielzeug ausprobiert.

P6230141 (Small)
P6220125 (Small)
P6180104 (Small)
P6210120 (Small)

5.Woche

In dieser Woche sind die Welpen zum ersten Mal draußen gewesen. Am ersten Tag waren sie fasziniert von all den neuen Eindrücken, Gerüchen und Geräuschen. Der Rasenmäher ist zwar ganz schön laut, aber den muss man sich doch auch mal aus der Nähe ansehen. Auch die anderen Tiere (Hühner, Enten, Gänse) machen ganz eigenartige Geräusche und haben auch ihren eigenen Geruch.Und dann sind da auch noch die vielen netten Leute, die regelmäßig zu Besuch kommen und sich gar nicht von den kleinen Wollknäulen trennen können. Da gibt’s dann immer extra Streicheleinheiten – auch für die Großen, die ja sonst immer zu kurz kommen ;-) Und für die großen Mädels fallen dann auch schon mal ein paar extra Leckerlis ab. – Ist das Leben nicht schön!?Abends sind die F-chens dann so k.o., dass sie direkt einschlafen, sobald sie wieder in ihrer Welpenstube sind. Das heißt aber nicht, dass sie dann die ganze Nacht durchschlafen… Ein bis zwei Mal pro Nacht werden die Welpen dann noch mal munter, spielen, trinken bei Mama Alina, machen ihr Geschäft und schlafen dann wieder ein – dann heißt es für Frauchen und Herrchen – Welpenstube sauber machen bis das Ganze wieder von vorne beginnt. Manchmal wundert man sich, dass da morgens schon wieder lauter kleiner Häufchen liegen… Aber das gehört nun einmal auch dazu.Dann gab’s da auch noch die erste Fleischmahlzeit mit Gemüseflocken in dieser Woche. Also, Vegetarier ist davon wohl keiner. Die kleinen Feinschmecker fallen zuerst über das Fleisch her und dann erst werden die Gemüseflocken gefressen. Ansonsten bekommen sie Welpenfutter, mal mit Quark, Joghurt, Thunfisch, Äpfel, Bananen etc. Schmeckt alles anscheinend super gut, jedenfalls ist der Napf immer im Nuh leer.

P6280046 (Small)
P6280001 (Small)
P6280005 (Small)
P6280003 (Small)

6.Woche

Die Zeit rast und die F-chens wachsen von Tag zu Tag. In der letzten Woche konnten sie aufgrund des schönen Wetters täglich nach draußen, was sie voll und ganz genossen haben. Allerdings merkte man ihnen auch die Hitze an, tagsüber waren sie relativ träge und haben sich zum Schlafen ein schattiges Plätzchen gesucht, dafür ging es dann abends rund. Da wurde so richtig getobt. Die dritte Wurmkur haben die Kleinen auch hinter sich gebracht. Das Spielzeug wird immer interessanter, besonders die Wippe und der Tunnel haben es den Neun angetan.

 

P7080041 (Small)
P7030087 (Small)
P7080031 (Small)
P7080043 (Small)

7.Woche

Die Tage vergehen wie im Flug – jetzt dauert es nur noch eine Woche bis die F-chens in ihr neues Zuhause kommen. Wir sind froh, dass wir viele super nette neue Besitzer für die Kleinen gefunden haben, wo wir davon ausgehen können, dass unser Nachwuchs es einfach gut haben wird.Für einen Rüden suchen wir noch eine liebe Familie, aber wir sind uns sicher, dass auch der kleine Fratz bald ein schönes neues Zuhause finden wird.Ansonsten ist hier jetzt schon Trauerstimmung angesagt... Die neuen Besitzer zählen schon die Tage bis sie ihr neues Familienmitglied abholen können und wir versuchen noch jeden Tag mit den Welpen zu genießen.Am Wochenende sind sie nochmals entwurmt worden (insgesamt 4 Mal). In der letzten Woche kommt der Tierarzt zum chippen und impfen und die Wurfabnahme findet auch noch statt.Also ist neben den ganzen Welpenbesuchern noch genügend Aufregung für die Kleinen in dieser Woche.

16.07.2012 019 (Small)
16.07.2012 067 (Small)
16.07.2012 009 (Small)
16.07.2012 017 (Small)

blauer Stern gehts eine Woche weiter

8.Woche

 

In der letzten Woche wurden die F-chens  vom Tierarzt geimpft und geschippt, was alle ohne Murren über sich ergehen lassen haben. Am nächsten Tag hat die Wurfabnahmeberechtigte vom DRC den Wurf abgenommen. Alles war bestens!

Und nun geht für uns unser Sommertraum vorüber, aber doch noch nicht so ganz, denn den Felix dürfen wir noch ein wenig länger behalten.  Für ihn werden wir auch noch ein geeignetes Zuhause finden

Den letzten Sonntag vor der Welpenabgabe wollten wir dann ganz egoistisch mit unseren Welpen alleine verbringen (in den vergangenen Wochen hatten wir dazu kaum Gelegenheit). Nachdem wir den Sonntagmorgen dann mit den F-chens verbringen konnten, waren dann mittags doch noch einige Freunde und Bekannte da, um sich von den Kleinen zu verabschieden.

Unsere neuen Welpenbesitzer konnten es kaum erwarten, die Kleinen abzuholen. Am Montag hieß es dann für uns Abschied nehmen – mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Aber wie immer freuen wir uns sehr für unsere Welpen, dass sie in so liebe Familien gekommen sind.

Auf diesem Wege wünschen wir allen neuen „Hundefamilien“ alles erdenklich Gute und ein schönes, ereignisreiches, aufregendes, gesundes Leben mit ihren Lieben. Wir denken, dass wir noch oft von euch hören werden und sagen „Aufwiedersehen“ spätestens bis zum ersten Welpentreffen, aber wahrscheinlich kommt der ein oder andere auch vorher noch einmal bei uns vorbei.

 

087 (Small) 081 (Small)

    Wulf Schmidt und Stephanie Boras mit First Lady Viviane

Susanna Riedrich und Armin Hummernbrum mit Frida Lotta

072 (Small)
057 (Small)

Sonja Basler mit Frida B.

Katja und Andrè Rohs mit Flying Neva

078 (Small)
4 (Small)

Carina Fröhling und Daniel mit Fred Janosch

   Bernhard und Katja Hagena mit Filou Fritz Paul und Lina

065 (Small)
001 (Small)

 Liane und Norbert Becker mit Fynn Louis

Familie Röhr mit Fitch Lehmann

048 (Small)

Familie Kapuscik mit Felix

Wurftreffen 26.05.2013

1

Endlich fand das lang ersehnte erste Wurftreffen unserer knapp einjährigen F-chens statt. Wir hatten eigentlich super schönes sonniges Wetter bestellt, aber mit der Bestellung ist wohl irgendetwas schief gelaufen, so dass wir bei etwas über 10 Grad und angekündigtem Regen dann doch lieber unsere Kaffeetafel in der Garage aufgebaut haben. Nachdem es dann pünktlich eine halbe Stunde vor Beginn des Treffens zu regnen begonnen hat, haben wir schon mit dem Schlimmsten gerechnet, aber es hat nicht allzu lange angedauert mit dem Regen, so dass wir noch einen kleinen Spaziergang mit den Hunden machen konnten, die Sonne hat sich dann tatsächlich auch noch mal blicken lassen;-) Der Spaziergang führte am "Landwehrbach" vorbei zur Landwehr, wo sich dann einige Hunde noch eine kleine Abkühlung gegönnt haben. Die Golden Retriever Hündin Lina (Ersthund von Katja und Bernhard aus Wuppertal, Familie von Filou Fritz Paul) ist eine tolle Taucherin. So etwas haben wir wirklich noch nicht gesehen, man wirft etwas in das Gewässer und Lina taucht danach, locker 15 Sekunden lang, vielleicht auch noch länger. Echt Wahnsinn, das muss man mal gesehen haben!Zum Ende des Spaziergangs hat unsere Merle mit ihren neun Jahren dann noch einmal unter Beweis gestellt, das sie, wenn es um die Jagd geht, noch top fit ist und eine große Ausdauer beim Jagen von Hasen hat. Johannes hat sich von dieser vorbildlichen Einlage zwischenzeitlich auch wieder erholt.

Schön, dass fast alle zum ersten Treffen kommen konnte. Frieda B. war leider nicht da, aber sie hat uns mit ihrem Anhang vor einigen Wochen erst besucht. Felix Familie konnte leider auch nicht dabei sein, da sie auf einer Familienfeier waren, dafür haben sie Felix zu uns gebracht, so dass er dabei sein konnte.

Es war wieder einmal schön, zu sehen, was aus den kleinen Welpen, die wir vor 10 Monaten abgegeben haben, geworden ist. Ausnahmslos alle Hunde haben sich prächtig entwickelt und wir sind ganz stolz auf die Rasselband. Die arme Frieda Lotta war an diesem Nachmittag heiß begehrt bei den Rüden, auch wenn ihre Läufigkeit bereits über drei Wochen her gewesen ist...

Besonders schön war es, zu sehen, was für eine tolle Bindung die Hunde zu ihren Führern haben. Das bestätigt uns darin, dass es richtig ist, auf die "richtigen Leute" zu warten, wie Johannes immer sagt.

Bei den ersten Hunden stehen in Kürze die ersten Prüfungen an und wir drücken ihnen natürlich ganz doll die Daumen!!!  Aber bei den tollen Teams wird bestimmt alles gut gelingen!Im Alter von einem Jahr können die Hunde dann auch geröngt werden. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass alles in Ordnung ist! Meldet euch doch bitte, sobald ihr beim Röntgen wart bzw. die Ergebnisse habt.

Wir möchten uns auch noch ganz herzlich bei den vielen lieben Kuchenbäckern bedanken. Der Kuchen war super lecker!

Danke für den schönen Nachmittag mit euch und euren Hunden!!!

Wir freuen uns bereits jetzt, euch spätestens im nächsten Jahr beim Wurftreffen wieder zu sehen. Den ein oder anderen werden wir bestimmt zwischendurch auch noch mal zu Gesicht bekommen!

Feiert am Dienstag schön den Geburtstag eurer Kleinen!!!

 

174 (Small)

    Wulf Schmidt und Stephanie Boras mit First Lady Viviane

182 (Small)

Katja und Andrè Rohs mit Flying Neva

179 (Small)

   Bernhard und Katja Hagena mit Filou Fritz Paul und Lina

167 (Small)

Familie Röhr mit Fitch Lehmann

161 (Small)

Susanna Riedrich und Armin Hummernbrum mit Frida Lotta

159 (Small)

Carina Fröhling und Daniel mit Fred Janosch

153 (Small)

 Liane und Norbert Becker mit Fynn Louis

195 (Small)

Familie Kapuscik mit Felix